· 

Iron City in Heidenheim

Für das Spiel in Heidenheim konnten wir glücklicherweise  eine Menge Tickets ergattern. So machte sich annähernd 20 BVB Anhänger aus dem Südwesten auf den Weg nach Heidenheim ins kleinste Stadion der Bundesliga um den BVB siegen zu sehen.  Es sollte leider anders kommen.

Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Unsere Borussia legte einen so schwachen Auftritt hin, dass sie ein Riesen Glück hatten, dass es am Ende beim 0:0 blieb.

Der Dortmunder Gästeblock machte es deutlich besser, als die Jungs auf dem Rasen. Es gab eine sehr sehenswerte Choreo unter dem Motto “Iron City” dank gekonntem Einsatz von Pyrotechnik den Block in einen glühenden Stahl-Hochofen verwandelte. Gemeinsam mit dem Dortmunder Anhang protestierten auch die Heidenheimer Fanszene gegen den unsäglichen Plan der DFL mit Investoren den deutschen Fußball zu verkaufen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0